Startseite Kontakt Impressum
AKTUELLES
 

HIER ERHALTEN SIE DIE AKTUELLSTEN INFORMATIONEN RUND UM UNSERE SCHULE UND DEREN BETRIEB

16.04.2021: Keine Änderungen für kommende Woche

"Die Inzidenzzahlen des RKI für NU sind heute bei 173,5. Es bleibt –wenig überraschend- erst einmal alles beim Alten. Nächste Woche erfolgt ein Update der 12. BayIfSMV, an das wir uns halten werden." - Landratsamt Neu-Ulm

Somit ändert sich an unserem Schulbetrieb für die kommende Woche - leider - nichts.

Die Notbetreuung und der Wechselunterricht für die 4. Klassen bleiben bestehen; alle anderen Klassen werden per Homeschooling von ihren Klassenleitungen unterrichtet.

Wir wünschen Ihnen dennoch ein schönes Wochenende

 

12.04.2021: Verwaltungsgerichtshof lehnt Eilantrag gegen SchülerInnen-Selbsttests ab

Liebe Eltern,

die Selbsttests für SchülerInnen haben Wellen geschlagen.

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat den Eilantrag hierfür jedoch abgelehnt. Die vollständige Begründung entnehmen Sie bitte dem Urteil (<- klick).

 

09.04.2021: ACHTUNG! WICHTIGE ÄNDERUNG FÜR KOMMENDE WOCHE

Liebe Eltern,

vom Landratsamt haben wir heute Vormittag erfahren, dass der Inzidenzwert im Landkreis Neu-Ulm heute über 100 ist und wir deshalb nächste Woche wieder im Distanzunterricht sind, mit Ausnahme der 4. Klassen.

Die Viertklässler kommen in den Wechselunterricht Montag -Donnerstag bis 12 Uhr und Freitag bis 11 Uhr.

Alle Kinder bekommen von Ihren Klassenlehrerinnen wieder Wochenpläne und Material. Das Material muss am Dienstag in der Zeit zwischen 8 Uhr und 15 Uhr abgeholt werden. Die Materialkisten finden Sie vor dem Haupteingang. Ab dem 19. April findet die Ausgabe immer montags statt. Genaue Informationen bekommt jede Klasse von Ihrer Klassenlehrkraft.

Ab Montag gilt die Testpflicht für die Viertklässler und Notgruppenkinder. Zudem gilt weiterhin die Maskenpflicht für die Kinder.

Bitte denken Sie an das ausgefüllte Formular zur Einwilligung der Selbsttests! Download HIER

Anmeldungen zur Notgruppe bitte per E-Mail an info@gswest.schule.neu-ulm.de

Herzliche Grüße und ein schönes letztes Ferienwochenende!

 

07.04.2021: Aktuellste Informationen zum Schulstart nach den Ferien

Liebe Eltern und Kinder,

wie Sie sicherlich tagesaktuell aus den Medien erfahren haben, gibt es zum Start nach den Ferien am 12.04. einige wichtige Änderungen:

  • Es gilt eine Testpflicht für alle SchülerInnen. Dieser Schnelltest wird in der Schule durchgeführt und erfordert Ihre Einwilligung. Nur Kinder mit negativem Testergebnis dürfen in den Wechselunterricht und in die Notgruppen! Wir bitten Sie deshalb darum, das Einwilligungsformular auszufüllen und Ihrem Kind unterschrieben mitzugeben.
  • Download des Formulars HIER
  • Wir starten wieder mit dem Wechselunterricht! Beginnen wird am 12.04. die Gruppe B, am 13.04. dann die Gruppe A und so weiter. Parallel dazu stellen wir wieder Notgruppen.
  • Der Wechselunterricht und die Notgruppen enden jeweils um 11 Uhr!

Sobald wir weitere Informationen haben, stellen wir diese hier sofort online. Bitte schauen Sie daher regelmäßig auf unsere Homepage - DANKE! 

 

26.03.2021: Schulablauf nach den Osterferien

Liebe Eltern, liebe Kinder,

aktuell lässt sich leider noch nichts Konkretes zum Schulbetrieb nach den Osterferien (ab 12.04.) sagen, hier jedoch eine bisherige Ankündigung des Kultusministeriums:

KM-Schreiben vom 26.03.2021

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz bis 100 in der jeweiligen Region gilt demnach weiter wie bisher:

Es findet grundsätzlich Wechsel-bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstandstatt. An den Grundschulen bzw. in der Grundschulstufe der Förderzentren findet bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 voller Präsenzunterricht (d. h. auch ohne Mindestabstand) statt. 

Es finden in der Schule zweimal pro Woche Selbsttests für Schülerinnen und Schüler statt. Ich empfehle die Teilnahme an den Tests nachdrücklich, damit wir den Infektionsschutz noch weiter verbessern können.

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 gelten ab dem 12. April folgende Regeln:

Solange die Kreisverwaltungsbehörde nichts anderes anordnet, findet Wechsel-bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand in folgenden Jahrgangsstufen statt:

(…) Jahrgangsstufe 4 der Grundschule bzw. der Grundschulstufe der Förderzentren, die nach den Lehrplänen der allgemeinen Schulen unterrichten(neu!)

In diesen Klassen dürfen ab 12. April nur noch Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen, die:

- in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben oder

- einen aktuellen, negativen Covid-19-Test haben(PCR-oder POC-Antigenschnelltest, der durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt wird; nicht älter als 48 Stunden). Solche Tests können z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen durchgeführt werden. Ein Zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus. 

In allen anderen Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

 

Wir wünschen Ihnen/euch erholsame und gesunde Osterferien!

 

19.03.2021: Schulöffnung auch vom 22. - 26.03.21

Das Landratsamt Neu-Ulm gibt gemäß §§ 18 und 19 der 12. BayIfSMV bekannt:    

Im Landkreis Neu-Ulm wird die 7-Tage-Inzidenz von 50 nicht überschritten.

Somit gelten ab Montag, dem 22.03.2021 bis Sonntag, dem 28.03.2021 die maßgeblichen Regelungen für die Öffnung von Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen für Kinder gemäß § 18 Abs. 1 Satz 3 Nr. 3 sowie § 19 Abs.1 Satz 1 Nr. 3 der 12. BayIfSMV.

Die kommende Schulwoche findet demzufolge unter den gleichen Vorgaben statt wie die aktuelle.

Ihr Kind hat somit weiterhin seinen üblichen Stundenplan und die entsprechenden Unterrichtszeiten.

Allerdings entfällt vorerst der Nachmittagsunterricht für die Ganztagesklasse.

Unser Hygienekonzept bleibt bestehen: bitte geben Sie Ihrem Kind weiterhin eine Maske für den Schultag mit, diese muss dennoch getragen werden!

 

12.03.2021: Schulöffnung vom 15. - 19.03.2021

Das Landratsamt Neu-Ulm hat bestätigt, dass die 7-Tages-Inzidenz von 50 weiterhin nicht überschritten wurde und die Schulen somit komplett öffnen - zumindest für die kommende Woche (für die darauffolgende Woche müssen die entsprechenden Werte abgewartet werden).

Dies bedeutet, dass ab Montag, 15.03., bis vorerst Freitag, 19.03.,  ALLE Kinder zeitgleich Unterricht haben und der Wechselunterricht vorerst gestrichen ist.

Ihr Kind hat somit wieder seinen üblichen Stundenplan und die entsprechenden Unterrichtszeiten.

Allerdings entfällt vorerst der Nachmittagsunterricht für die Ganztagesklasse.

Unser Hygienekonzept bleibt bestehen: bitte geben Sie Ihrem Kind weiterhin eine Maske für den Schultag mit, diese muss dennoch getragen werden!

Anbei die Bekanntmachung des Landratsamtes Neu-Ulm:

Das Landratsamt Neu-Ulm gibt gemäß §§ 18 und 19 der 12. BayIfSMV bekannt:     Im Landkreis Neu-Ulm wird die 7-Tage-Inzidenz von 50 nicht überschritten.     Somit gelten ab Montag, dem 15.03.2021 bis Sonntag, dem 21.03.2021 die maßgeblichen Regelungen für die Öffnung von Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen für Kinder gemäß § 18 Abs. 1 Satz 3 Nr. 3 sowie § 19 Abs.1 Satz 1 Nr. 3 der 12. BayIfSMV.
Diese Bekanntmachung wird nächsten Freitag in diesem Amtsblatt für die darauf folgende Woche aktualisiert
.

 

10.03.2021: Aktuelle Inzidenzwerte

Liebe Eltern, liebe Kinder,

die aktuellen Zahlen der Inzidenzwerte im Landkreis Neu-Ulm lassen uns hoffen, dass ab kommenden Montag, 15.03.2021, der reguläre Präsenzunterricht für alle Klassen und Kinder wieder starten kann.

Jedoch müssen wir erst den kommenden Freitag (12.03.) abwarten, an dem der Landkreis sein "Okay" dazu gibt - oder eben nicht.

Wir setzen Sie hier sobald als möglich darüber in Kenntnis, Sie werden aber auch über die Klassenlehrkräfte darüber informiert. Wir bitten Sie deshalb solange von Rückfragen abzusehen.

Sollte der reguläre Präsenzunterricht starten, so ist dennoch der Ganztagesunterricht am Nachmittag bis zu den Osterferien ausgesetzt.

05.03.2021: Quarantäneempfehlungen und -bestimmungen für Schulgemeinschaften

Der Wechselunterricht läuft inzwischen schon einige Zeit, es gibt verstärkt Testmöglichkeiten, es treffen aber auch mehr Personen im Schulgebäude aufeinander.

Deshalb unsere starke Bitte: wenn sie positiv getestet wurden, halten Sie bitte unbedingt die Bestimmungen ein um eine Ausbreitung in der Schulgemeinschaft zu verhindern. Hierbei gibt es mitunter diverse Abstufungen.

Die genauen "Einordnungen" finden Sie hier in den unten verlinkten Schreiben.

Zusammenfassung Quarantäne

Offizielles Schreiben zur Quarantäne

 

04.03.2021: Erneute Testmöglichkeiten für SchülerInnen

Auch dieses Wochenende bietet der Landkreis Neu-Ulm wieder Corona-Tests speziell für Schülerinnen und Schüler an. Das Testzentrum in Weißenhorn hat hierfür zusätzliche Testkapazitäten geschaffen:

Mittwoch, 10.03., 17.03.: 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag, 12.03., 19.03: 13:00 – 15:00 Uhr

Es werden Schnelltests vorgenommen. Die Testung ist freiwillig und kostenlos.

Für die Testungen ist eine Anmeldung erforderlich. Sie erfolgt online über das Portal des Testzentrums unter https://portal.huber-health-care.com/signup. Beim ge-wünschten Testzentrum bitte das Feld „Schul-Testungen Neu-Ulm“ anklicken.

 

26.02.2020: Zusätzliche Testmöglichkeiten für Schüler dieses Wochenende

Wie bereits am letzten Wochenende sind auch diese Woche Corona-Tests speziell für Schülerinnen und Schüler im Landkreis Neu-Ulm möglich. Das Testzentrum in Weißenhorn hat hierfür zusätzliche Testkapazitäten geschaffen:

Samstag, 27.02.: 13:00 – 15:00 Uhr
Sonntag, 28.02.: 13:00 – 15:00 Uhr

Weitere Termine gibt es:

Montag, 01.03., 08.03., 15.03.: 14:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch, 03.03., 10.03., 17.03.: 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag, 05.03., 12.03., 19.03: 13:00 – 15:00 Uhr

Es werden Schnelltests vorgenommen. Die Testung ist freiwillig und kostenlos.

Für die Testungen ist eine Anmeldung erforderlich. Sie erfolgt online über das Portal des Testzentrums unter https://portal.huber-health-care.com/signup. Beim gewünschten Testzentrum bitte das Feld „Schul-Testungen Neu-Ulm“ anklicken.

 

25.02.2020: Änderungen ab 01.03.2020 + Elternbrief MS TEAMS

Liebe Eltern,

die erste Schulwoche im Wechselunterricht ist nun fast vorüber und wir hoffen, Sie und Ihre Kinder haben sich einigermaßen problemlos umstellen können.

Wir möchten Sie auf diesem Wege darauf hinweisen, dass ab der kommenden Woche evtl. einige Änderungen im Stundenplan Ihres Kindes auftauchen, vor allem, was die Länge des Unterrichts angeht. Wir bitten Sie, dies zu berücksichtigen.

Zudem erhalten Sie - bzw. Ihr Kind - in Kürze ein persönliches Schreiben zur Registrierung und Anmeldung in MS Teams. Dies dient dazu, im Falle einer erneuten Schulschließung einen besseren, direkteren Kontakt zu den Kindern zu halten sowie auch kleine "Treffen" im digitalen Raum zu ermöglichen.

Bitte beachten Sie hierzu den Elternbrief ( <- hier klicken) welchen Sie auch noch ausgeteilt bekommen.

 

18.02.2021: Elternbrief zum Schulstart + Reihentestung Schüler

Hiermit erhalten Sie unseren Elternbrief zum Schulstart ab 22.02.2021. In diesem stehen nochmal alle wichtigen Informationen zusammengefasst.

Elternbrief Corona Schulstart

Zudem bekommen alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich auf das Corona-Virus testen zu lassen. Dies erfolgt rein freiwillig im Testzentrum Weißenhorn. Bitte lassen Sie sich hierzu auf

https://portal.huber-health-care.com/signup/5f4a8594e5011a0011d380f1

für eine Testung registrieren (als Grund der Testung gerne "Reihentestung Grundschule Neu-Ulm Weststadt" angeben). Die Termine werden dann von dort vergeben - wir haben keinerlei Einfluss darauf.

Wir freuen uns alle sehr darauf, euch Schüler wieder zu sehen!

 

17.02.2021: Schreiben vom Kultusministerium

Nun erhielten wir das offizielle Schreiben des Kultusministeriums zum Schulstart kommende Woche.

Download-Link zum Schreiben

Aufgrund der nicht vorhandenen Räumlichkeiten verbleiben wir bei unserer Planung, wie gestern (siehe Eintrag vom 16.02.2021) angekündigt.

Die Notbetreuung findet bis 11 Uhr ebenfalls im Schulgebäude statt, anschließend im Hort oder in der angeschlossenen Mittagsbetreuung. bitte beachten Sie hierzu auch die Anlage zum Schreiben bzgl der Betreuung. Melden Sie Ihren Bedarf bitte bis Freitag, 19.02.2021 unter info@gswest.schule.neu-ulm.de an.

Anlage Notbetreuung zum KM-Schreiben

 

 

16.02.2021: Planung für die Schulwoche ab 22.02.2021

Liebe Eltern und Schüler,

aufgrund der fehlenden Informationen des Kultusministeriums haben wir für die erste Woche einen vorläufigen Plan mit Unterrichtsende 11 Uhr erstellt.

Die Einteilung der Gruppen in A und B erhalten Sie von der Klassenleitung Ihres Kindes.

Die Notgruppe bleibt weiterhin bestehen. Bitte melden Sie hierfür Ihren Bedarf (An welchen Tagen? Mittagsbetreuung? Hort? Name und Klasse?) per Mail an info@gswest.schule.neu-ulm.de

Bitte beachten Sie auch, dass Ihr Kind je nach Klasse einen anderen Schulein-/ ausgang benutzt:

Pausenhof: 1 a b c, 3 c, 4 a, 4 b, 4 c

Haupteingang: Ü-Klasse, 2 a b, 3 a b, 4 d

Sobald es detailliertere Informationen (bzw. überhaupt welche) gibt, erhalten Sie einen Folgeplan ab dem 1. März; gegebenenfalls auch mit einem anderen Unterrichtsende. 

 

11.02.2021: Verlängerung des Lockdowns + Schulöffnung ab 22.02.2021

Wie heute im Bayerischen Landtag diskutiert und beschlossen, wird der Lockdown bis 07.03. verlängert; die Schulschließungen halten sicher bis 21.02. an.

Ab dem 22.02. werden - unter anderem - die Grundschulen wieder für den Unterricht geöffnet wenn der Inzidenzwert unter 100 liegt.

In welcher Form (Wechselunterricht? In welchem Stundenmaß? Inwiefern kann Notbetreuung gewährleistet werden?) erfahren wir voraussichtlich am Freitag, 12.02.2021.

Bis dahin können wir leider noch keine genaueren Auskünfte geben und bitten Sie deshalb von Anfragen abzusehen. Sobald wir Mitteilung vom Kultusministerium erhalten, setzen wir diese Informationen hier auf die Homepage. Zudem werden Sie natürlich auch von der Klassleitung Ihres Kindes in Kenntnis gesetzt.

Wir danken für Ihr Verständnis

 

18.01.2021 - Wichtige Terminänderungen

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ändern sich einige Termine.

Zwischeninformation für die 4. Klassen: voraussichtlich erst im Zeitraum vom 02. - 05.02.2021 (vorausgesetzt, der Präsenzunterricht startet zum Februar)

Übertrittszeugnis für 4. Klassen: am 07.05., statt 03.05.2021

Probeunterricht für 4. Klassen: Anmeldung an weiterführenden Schulen am 10. - 14.05.2021; Probeunterricht findet statt vom 18. - 20.05.2021

Zwischenzeugnisse Klassen 1 - 3: 05.03.2021 (statt 12.02.2021)

Schuleinschreibung: weiterhin wie geplant im März; je nach Situation persönliche Einschreibung durch die Eltern oder aber postalisch

 

07.01.2021: Verlängerung der Schulschließung + Angebot Notbetreuung

Liebe Eltern, liebe Kinder,

zu aller Erst möchten wir Ihnen und euch noch ein gutes neues Jahr wünschen und hoffen, dass wir uns alle auch bald wieder sehen dürfen!

Dennoch startet wir leider nicht wie erhofft, denn wie Sie sicherlich bereits erfahren haben, bleiben alle Schulen über den 10.01. hinaus bis voraussichtlich 31.01.2021 geschlossen.

Dies bedeutet, es findet ab dem 11.01. kein Präsenzunterricht an den Schulen statt sondern ein Distanzunterricht in Form von Homeschooling.

Sie erhalten hierzu von den KlassenlehrerInnen alle Informationen per Mail.

Zudem wird aber auch eine Notbetreuung an der Schule angeboten. Die Voraussetzungen hierzu entnehmen Sie bitte dem Merkblatt. Wir möchten Sie jedoch bitten, unserer Schule Ihren Bedarf schnellstmöglich hierzu mitzuteilen, um genauer planen zu können. Schicken Sie uns dazu bitte eine kurze Mail (mit Namen des Kindes/der Kinder, Klasse, benötigte Betreuungstage- und zeit) an info@gswest.schule.neu-ulm.de

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass die ursprünglichen "Faschingsferien" im Februar entfallen und stattdessen Unterricht (hoffentlich an den Schulen) stattfindet.

Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden beiden Informationsbriefe!

Merkblatt zum "Schulstart" ab 11.01.2021

Merk-/Infoblatt zur Notbetreuung ab 11.01.2021

 

14.12.2020: Abfrage Notbetreuung - DRINGEND

Hier erhalten Sie den Elternbrief zur Abfrage des Bedarfs eines Notbetreuungplatzes ab 16.12.2020.

Der Elternbrief wurde heute bereits an die Kinder ausgeteilt.

Eltern, deren Kinder in Quarantäne/Kohortenisolation sind, bitten wir darum, den Brief HIER herunterzuladen bzw uns eine kurze Mail mit Ihrem Bedarf an info@gswest.schule.neu-ulm.de zu schicken.

Wir benötigen Ihre Antwort zur Planung bis spätestens 15.12.2020 um 12 Uhr; spätere Meldungen können wir nur begrenzt berücksichtigen.

Elternbrief Abfrage Notbetreuung

 

13.12.2020: Erneuter Lockdown und Schulschließung ab 16.12.2020

Wie Sie bereits sicherlich aus den Medien erfahren haben, schließen deutschlandweit zum 16.12. wieder alle Schulen.

Somit ist der letzte Schultag dieses Jahres der 15.12.2020.

Wir als Schulgemeinschaft sind bislang auf weitere Informationen angewiesen, sobald wir diese erhalten, setzten wir diese hier auf die Homepage.

Am 14. + 15.12. fragen wir den Bedarf an Notbetreuungplätzen ab und richten dann entsprechend eine Betreuungsgruppe ein. Auch darüber werden Sie weiter informiert.

Wir möchten Sie an dieser Stelle darum bitten, die beiden folgenden Tage auf Anfragen per Mail oder Telefon zu verzichten, da auch wir erst auf genaue Informationen warten und vorher keine Auskünfte geben können.

Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen sehr.

 

 

INFOS FÜR ELTERN, DEREN KINDER SICH IN QUARANTÄNE BEFINDEN

Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen, sollte sich Ihr Kind in angeordneter Quarantäne befinden.

Bitte laden Sie sich alle Dateien herunter und lesen sie sich komplett durch bzw. füllen den Fragebogen entsprechend aus.

Vielen Dank

Anlage 1 - Quarantäne von Kontaktpersonen

Anlage 2 - Isolation von Personen

Anlage 3 - Kurzfragebogen/-Tagebuch

 

ACHTUNG: Kinder, die sich in häuslicher Isolation befinden, dürfen nur mit einem NEGATIVEM Test wieder in die Schule. Dieser ist in der Schule vorzulegen.

 

Vorgehen von Schulen bei einem Fall von COVID-19

Hier erhalten Sie kurz eine Übersicht, wie wir Schulen bei einem positiven Fall von COVID-19 in der Schulgemeinschaft

  • Bei einem positiven Fall in einer Schule ordnet der ÖGD für die gesamte Klasse mittels eines standardisierten Formulars samt Anlagen eine Kohortenisolation für die betroffenen Schüler an. Die Unterlagen werden über die Schulleitung an die Erziehungsberechtigten der betroffenen Klassen verteilt.
  • Die Schüler haben ab Tag 5 nach o.g. Anordnung der Isolation die Möglichkeit, sich durch einen beim Hausarzt durchgeführten Schnelltest (oder einen PCR-Test, dessen Testergebnis i.d.R. erst nach mehreren Tagen vorliegt) aus der Quarantäne „freizutesten“. Zu diesem Zweck müssen die Eltern beim Hausarzt ein über die Schulleitungen auszuhändigendes Formular ausfüllen lassen und dieses bei der Schulleitung vorlegen. Der ÖGD ist in diesem Procedere nicht mehr eingebunden, auch erfolgen keine Testungen der Schüler durch den ÖGD mehr.
  • Wenn der Hausarzt keine Testung durchführt, kann optional auch das Testzentrum des Landkreises zur Testung aufgesucht werden, nach unseren Kenntnissen sind hier allerdings keine Schnelltests verfügbar, lediglich eine PCR-Testung wird angeboten.
  • Es gibt zum Teil abweichende Regelungen bzgl. der Einstufung von Lehrern als KP1 bzw. nicht-KP1 zwischen Bayern und Baden-Württemberg, hierauf haben wir keinen Einfluss.
  • Wie bereits besprochen, sind wir bemüht, eine sehr wohlwollende Prüfung hinsichtlich der Eingruppierung von Lehrern als KP1 vorzunehmen. Gleichwohl erscheint es ggf. sinnvoll, die Schulleitung auf entsprechende Verhaltensvorgaben für die Lehrerschaft hinzuweisen, um eine Eingruppierung als KP1 regelhaft zu verhindern (Abstand > 1,5m, möglichst FFP2-Masken durchgängig tragen, konsequentes Einhalten der Lüftungspausen, Art des Unterrichts: Frontalunterricht birgt ein geringeres Infektionsrisiko).
  • Sollte jedoch der Fall eintreten, dass ein Lehrer als KP1 eingestuft wird, ist eine Freitestung aus der Quarantäne erst an Tag 10 möglich.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit.

24.11.2020: Weihnachtsferien starten früher

Wie Sie sicherlich aus den Medien erfahren haben, beginnen die diesjährigen Weihnachtsferien in Bayern auf Grund der Corona-Situation früher.

Der letzte Schultag vor den Ferien ist somit der 18.12.2020; der erste Ferientag der 19.12.2020.

Weitere Beschlüsse werden erst noch durch die einzelnen Bundesländer entschieden; sobald wir hierzu offizielle Meldungen erhalten, teilen wir Ihnen diese auch hier mit.

Bitte beachten Sie auch den Elternbrief, der Sie in den nächsten Tagen erreichen sollte.

 

Ab 10.11.2020 Maskenpflicht am Platz auch für Grundschüler

Liebe Eltern,

ab Dienstag, 10. November, gilt auch im Landkreis Neu-Ulm für Grundschülerinnen und -schüler eine Maskenpflicht am Platz.

Wir bitten deshalb darum, dass Eltern Ihren Kindern (möglichst) täglich eine neue/frische Maske mit in die Schule zu geben. Die Verfügung gilt vorerst auf unbestimmte Zeit und ist genauer unter dem folgenden Link nachzulesen:

https://landkreis.neu-ulm.de/de/aktuelles-corona/aktuelle-regelungen-zur-masken-pflicht-im-landkreis-neu-ulm.html

Zudem möchten wir Sie als Schule darum bitten, an den Rückmeldezettel (Reiserückkehr aus einem Risikogebiet) zu denken.

Wir hoffen alle, dass sich die Umstände baldmöglichst ändern und wollen den Kindern dennoch weiterhin einen sicheren Raum in der Schule bieten und die Situation bestmöglich im Sinne der Kinder zu gestalten.

 

23.10.2020: Neue Corona-Entwicklung

Liebe Eltern,

das Infektionsgeschehen ist aktuell sehr dynamisch und der Landkreis Neu-Ulm hat am Donnerstag, den 22.10.2020, den Schwellenwert "7-Tage-Inzidenz > 50" überschritten und es gilt somit allgemein die "Rote Phase".

Das Landratsamt Neu-Ulm hat für die Grundschulen vorerst folgende Allgemeinverfügung erlassen:

- weiterhin Präsenzunterricht für die ganze Klasse

- keine Maskenpflicht am Platz im festen Klassenverband

- Maskenpflicht bei klassenübergreifenden Gruppen wie Religion/Ethik/ISU

Die Allgemeinverfügung gilt ab Freitag, 23.10.2020, bis einschließlich 11.12.2020.

Je nach Entwicklung des Infektionsgeschehens kann das Gesundheitsamt weitere Maßnahmen erlassen.

Sobald wir weitere Informationen von der Regierung Schwaben und dem Schulamt Neu-Ulm erhalten, werden wir Sie hier darüber informieren. Bis dahin bitten wir um Verständnis und Unterstützung bei der Umsetzung der Maßnahmen.

 

10.09.2020: Termine Elternabende

Hier können Sie die jeweiligen Termine der Klassenelternabende einsehen. Dort findet dann auch die Wahl der Klassenelternsprecher statt.

Eine Einladung erhalten Sie noch per Elternbrief durch die Klassleitungen.

17.09.2020

3a

3b

4c

18.30 Uhr
22.09.2020

1a

1b

1c

Ü-Kl.

3c

19.30 Uhr

19.30 Uhr

19.30 Uhr

19.30 Uhr

18.30 Uhr

24.09.2020

2a

2b

4a

4b

4d

19.30 Uhr

08.09.2020 - Schuljahresbeginn, Elternbrief und Hygienekonzept

Liebe Erstklässler, wir begrüßen euch ganz herzlich an unserer Schule und wünschen euch für den neuen Abschnitt alles Liebe und Gute und heißen euch WILLKOMMEN!

Auch allen anderen SchülerInnen wünschen wir einen tollen Start in dieses Schuljahr! Lasst uns das Beste daraus machen!

Liebe Eltern: zum Schulstart erhalten Sie auch hier den heutigen Elternbrief zur Information und bitten um Kenntnisnahme. Zudem können Sie hier die Überarbeitung unseres Hygienekonzeptes einsehen.

Bei Rückfragen bitten wir um Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail, um Unsicherheiten bestmöglich zu vermeiden.

 

Wir hoffen um einen möglichst "normalen" Schulbetrieb unter der aktuellen Situation und wünschen allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft für das anlaufende Schuljahr viel Erfolg.

 

Ihr Team der Grundschule Neu-Ulm Weststadt

 

 

Schuljahresbeginn 2020/2021

Das neue Schuljahr beginnt am 08.09.2020 für alle Kinder!

Die Jahrgangsstufen 2 - 4 starten um 7.45 Uhr, die neuen Erstklässler begrüßen wir ab 10 Uhr auf dem Pausenhof.

Am 08. 09. und 09.09. endet der Unterricht um 11.00 Uhr.

Ab dem 10.09. findet der Unterricht nach Stundenplan statt - der Nachmittagsunterricht für die Ganztagesklasse startet am 14.09.2020.

Wir bitten darum, den Kindern am 1. Schultag (spätestens jedoch am 09.09.) den ausgefüllten Brief zur Reiserückkehr (<- bitte hier anklicken) mitzugeben! Sollten Sie innerhalb der letzten 2 Wochen vor Schulbeginn in einem Corona-Risikogebiet gewesen sein, geben Sie bitte auch eine Kopie der (Negativ-)Testung mit.

 

Für alle SchülerInnen ist das Tragen einer Alltagsmaske Pflicht! Die Maske darf im Klassenzimmer an den Schülertischen abgenommen werden.  Der Mund-Nasen-Schutz ist von den Eltern selbst zu organisieren, am besten auch mehrere, um diese je nach Bedarf wechseln zu können.

SchülerInnen, die OHNE Maske zur Schule kommen, werden nach Rücksprache wieder nach Hause geschickt bzw. die Eltern müssen die Maske nachbringen.

Die weiteren Hygienebestimmungen folgen baldmöglichst hier auf der Homepage.